Am Donnerstag ereignete sich gegen 18.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A 70 Richtung Bamberg bei Bergrheinfeld. Wegen einer Baustelle im Bereich der Anschlussstelle Schweinfurt-Hafen stockte der
Verkehr. Ein Audi-Fahrer aus dem Vogtland musste deshalb seine Geschwindigkeit verringern.

Ein 26-jähriger BMW-Fahrer aus Würzburg erkannte die Verkehrssituation zu spät, schleuderte trotz Vollbremsung in die Leitplanke und anschließend in den vor ihm fahrenden Audi. Beide Fahrzeuge waren jeweils mit zwei Personen besetzt. Drei wurden, teilweise mit schweren Verletzungen, ins Leopoldina Krankenhaus in Schweinfurt eingeliefert. Der BMW-Fahrer blieb als einziger unverletzt.