Im Einzelnen traf es bei der Verkehrskontrolle einen Pkw-Fahrer, welcher innerorts mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.
Er wurde mit über 80 km/h gemessen, wie die Polizei berichtet.

Ein 22-Jähriger aus dem Landreis Würzburg wurde mit seinem Opel Astra angehalten. Bei der Kontrolle zeigten sich deutliche Symptome von Drogenbeeinflussung. Nach einem Vortest, welcher positiv auf Drogenbeeinflussung anschlug, musste er mit zur Dienststelle fahren, wo ein Arzt eine Blutentnahme vornahm. Sein Fahrzeug verblieb an der Kontrollstelle. Der Fahrzeugschlüssel wurde vorübergehend sichergestellt.

Kurz vor Mitternacht fuhr noch ein Lastkraftwagenfahrer in die Kontrollstelle ein. Bei der Auswertung seines Kontrollgerätes wurden deutliche Verstöße gegen die Lenkzeit festgestellt. Weiterhin war er mit seinem Gefährt viel zu schnell auf der Bundesstraße unterwegs. Bei den für ihn erlaubten 60 km/h fuhr er 87.

Auf den Fahrer und seinen Disponenten kommen nun mehrere Anzeigen nach dem Fahrpersonalgesetz und der Straßenverkehrsordnung zu.