Am Freitagvormittag kam es in einer Firma zu einem noch ungeklärten Brand. Die Mitarbeiter konnten das Feuer rasch löschen und verhinderten somit einen noch größeren
Schaden, teilt die Polizei mit. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt wegen Brandstiftung.

Am Freitagvormittag, gegen 10:45 Uhr, bemerkten die Mitarbeiter eines Schwebheimer Unternehmens am Aschenhof, dass sich eine brennende Palette mit Kräutern in einem Lagerraum innerhalb des Gebäudes befindet. Durch das rasche Eingreifen der Beschäftigten konnte der Brand mit einem Feuerlöscher schnell unter Kontrolle gebracht werden und ein Ausbreiten der Flammen auf den gesamten Lagerbestand und das Gebäude verhindert werden. Dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Nach dem derzeitigen Stand gehen die Ermittler davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde.

Wem zu dem Vorfall verdächtige Personen aufgefallen sind oder wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 09721 / 202 - 1731 zu melden.