In der Nacht auf Dienstag verlor ein Porsche-Fahrer bei Regen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das berichtet die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. Der Mann war auf der linken Spur Richtung Würzburg unterwegs, als er bei Hausen nach rechts von der Fahrbahn rutschte. Er schleuderte 100 m über den Grünstreifen, bevor der Porsche von Bäumen gestoppt wurde.

Der 42-jährige Fahrer aus Nürnberg musste von Ersthelfern aus seinem Fahrzeug befreit werden. Danach wurde er vom Rettungsdienst nach Würzburg transportiert. Der total zerstörte Porsche wurde von den Feuerwehren aus Bergtheim und Erbshausen freigeschnitten und geborgen. Es entstand hoher Sachschaden.