Zum Unfallhergang ist bisher folgendes bekannt:
Am Dienstag, gegen 7.20 Uhr, stand ein Stadtbus in der Dittelbrunner Straße, an der Haltestelle "Am Steingraben". Nachdem der Fahrer wieder
losfahren wollte, schaltete er den Warnblinker aus, setzte den linken Fahrtrichtungsanzeiger und fuhr langsam an. In der Folge wurde er noch von zwei Autos überholt. Gleich darauf zog noch ein weiteres Fahrzeug, ein weißer Audi A 5, dessen Kennzeichen abgelesen werden konnte, an ihm vorbei. Nachdem der Audi vor ihm eingeschert war, bremste der Fahrer zunächst leicht ab und danach, ohne ersichtlichen Grund, auf einmal sehr stark. Dadurch war der Busfahrer gezwungen, eine Vollbremsung einzuleiten.

In Folge stürzten mehrere Fahrgäste im Bus ziemlich heftig. Zumindest ein junges Mädchen hat bereits wegen ihren Verletzungen - Prellungen und Stauchungen - Anzeige bei der Polizei erstattet.
In diesem Zusammenhang sucht der zuständige Sachbearbeiter nun nach weiteren Zeugen für den Unfall, seien es weitere Fahrgäste oder auch andere Personen.
Gegebenenfalls weitere Verletzte, die bisher von einer Anzeigenerstattung abgesehen haben, sollen sich ebenfalls mit ihm unter der Telefonnummer 09721/202-0 in Verbindung setzen.