Die Einbrecher waren in der Zeit zwischen Samstag, 11.15 Uhr, und Montag, 6.00 Uhr, in das Firmengelände eingedrungen, berichtet die Polizei. Zunächst hatten sie das Zugangstor der Zufahrt in der Max-Plank-Straße aufgebrochen. Anschließend verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu einer Lager- und einer Fabrikationshalle und entwendeten dort hochwertige Mountainbikes, Rennräder sowie E-Bikes. Weiterhin ließen sie mehrere auf Paletten gelagerte Akkus für E-Bikes mitgehen.

Vieles spricht dafür, dass die umfangreiche Beute mit einem größeren Fahrzeug, vermutlich mit mehreren Kleintransportern oder einem Lkw abtransportiert wurde und die Täter für das Verladen den firmeneigenen Gabelstapler verwendet haben. Die Höhe des Beuteschadens steht noch nicht abschließend fest, wird aber im sechsstelligen Bereich liegen. Der angerichtete Sachschaden wird derzeit auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Die Kripo Schweinfurt nimmt Zeugenhinweise entgegen. Wer am Wochenende Verdächtiges im Gewerbegebiet rund um die Max-Plank-Straße beobachtet hat, wem insbesondere in der Nacht von Samstag auf Sonntag Kleintransporter oder Lkw am Tatort aufgefallen sind oder wer sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.