Nach einem Unfall mit zwei verletzten Kindern hat der mutmaßliche Unfallverursacher zunächst Fahrerflucht begangen und sich am Tag danach gestellt.

Wie die Polizei am Dienstag (1. März 2022) mitteilte, war ein 31-Jähriger am Sonntag (27. Februar 2022) bei Stadtlauringen im Landkreis Schweinfurt aus bisher unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen.

Zwei Kinder bei Unfall verletzt - Fahrer flüchtet

Dort stieß er mit dem Auto eines entgegenkommenden 39-Jährigen zusammen, der seine beiden Kinder im Alter von sieben und zwölf Jahren dabei hatte. Bei dem Unfall wurden die beiden Kinder und der Vater verletzt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Der 31-jährige Unfallverursacher entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, bevor die Einsatzkräfte eintrafen und ohne sich um das weitere Vorgehen zu kümmern. Die Polizei fahndete daraufhin nach dem 31-Jährigen, was jedoch erfolglos blieb.

Der Mann stellte sich am Montag selbstständig der Polizei und musste seinen Führerschein abgeben. Die genauen Unfallumstände werden nun ermittelt.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region Schweinfurt: Frau fordert geklautes Geld zurück - dann wird sie geschlagen und getreten

Vorschaubild: © Adobe Stock/Christian Schwier (Symbolbild)