Nach bisherigen Erkenntnissen soll es in der Nacht zum Sonntag, den 29. Juli 2012, am Rande des Weinfestes zu dem Vorfall gekommen sein.

Ein 20-Jähriger ging gegen 01.45 Uhr mit einer drei Jahre jüngeren Frau hinter das Weinfestzelt in Richtung der Tennisanlagen. Dort haben sich die jungen Leute offenbar geküsst. Was sich außerdem abgespielt hat, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Frau gibt an, gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen gezwungen worden zu sein. Die Beamten müssen nun die Frage klären, ob tatsächlich eine sexuelle Nötigung stattgefunden hat.

Für den Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Schweinfurt ist dabei insbesondere wichtig, ob jemand die jungen Leute in der Zeit von 01.45 Uhr und 02.00 Uhr hinter dem Weinfestzelt beobachtet hat. Die 17-Jährige ist circa 1,70 Meter groß, schlank und hat schulterlange blonde Haare. Sie trug dunkle Oberbekleidung und eine blaue Jeanshose. Der 20-Jährige ist 175 Zentimeter groß und kräftig. Er hat kurze Haare und war bekleidet mit einem weißen Poloshirt, teilt das Polizeipräsidium Unterfranken mit.

Wer die beiden zur fraglichen Zeit hinter dem Weinzelt in Richtung der Tennisanlagen gesehen hat oder wem sonst etwas Verdächtiges an der Örtlichkeit aufgefallen ist, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09721/202-1731 zu melden.