Schweinfurt
Übergriff

Auf dem Schulweg: Mann reißt Mädchen (14) Haare aus - Polizei sucht Zeugen

In Schweinfurt hat sich ein tätlicher Übergriff auf eine Jugendliche ereignet. Ein bislang unbekannter Mann riss einem 14-jährigen Mädchen eine Haarsträhne aus.
 
Der Haarräuber sagte kein Wort. Nachdem er die Strähne ausgerissen hatte, lief er in unbekannte Richtung davon. Foto: pixabay/Counselling
Der Haarräuber sagte kein Wort. Nachdem er die Strähne ausgerissen hatte, lief er in unbekannte Richtung davon. Foto: pixabay/Counselling

In Schweinfurt hat ein bislang unbekannter Mann einer 14-Jährigen Haarsträhne ausgerissen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Donnerstagmorgen (19. Dezember 2019).

Demnach war die 14-Jährige gegen 7.25 Uhr auf dem Weg zur Schule. Sie lief gerade die Neue Gasse entlang, als die Schülerin plötzlich merkte, wie ihr unmittelbar eine Haarsträhne von hinten aus den Haaren gerissen wurde.

Das Mädchen konnte den Täter wie folgt beschreiben:

  • männlich
  • circa 50 bis 60 Jahre alt
  • grauer Stoppelbart
  • trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und eine schwarze Mütze

Der Haarräuber sprach kein Ton. Nachdem er die Strähne ausgerissen hatte, lief er in unbekannte Richtung davon.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721 / 2020.