Kurz vor 4 Uhr wurde ein Zeuge auf zwei Jugendliche aufmerksam, die sich auf verdächtige Weise im Bereich der Grundschule in der Kerschensteinerstraße in Schweinfurt aufhielten. Ohne zu zögern, wählte er vorbildlich den Polizeinotruf. Nach Eingang dieser Mitteilung entdeckte die Polizei einen Tresor, der von Einbrechern aus dem nahegelegenen Schulgebäude entwendet und in einem Gebüsch zurückgelassen worden war, wie die Polizei Unterfranken mitteilte. Von den Tätern fehlte vorerst jede Spur. Diese waren mit mehreren hundert Euro Bargeld aus dem Tresor in eine unbekannte Richtung geflüchtet.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei einen 16-Jährigen vorläufig fest, auf den die Täterbeschreibung des Zeugen zutraf. Bislang steht der aus Schweinfurt stammende Jugendliche dringend im Verdacht, gemeinsam mit einem weiteren noch unbekannten Komplizen den Einbruch in das Schulgebäude begangen zu haben. Die Fahndung nach dem zweiten Jugendlichen blieb bisher ergebnislos. Auch der Verbleib des gestohlenen Bargeldes wird noch ermittelt.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt sucht nach Hinweisen aus der Bevölkerung

Um die Tat vollständig aufklären zu können, sucht die Polizei nach folgenden Hinweisen:

  • Wer hat am Donnerstag in den Morgenstunden etwas beobachtet, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte?
  • Wer ist auf zwei Jugendliche aufmerksam geworden, die sich im Bereich der Kerschensteinerstraße aufgehalten haben?
  • Wer hat bislang noch unbekannte Täter möglicherweise auf der Flucht beobachtet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Identifizierung des zweiten Tatverdächtigen beitragen könnten?

Hinweise nimmt die Kripo Schweinfurt unter Telefonnummer 09721/202-1731 entgegen.

Vorschaubild: © kirahoffmann / Pixabay