Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Unterfranken: In der Nacht zum Dienstag (01.09.2020) wurde eine Tankstelle in Schweinfurt überfallen. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Schweinfurt mitteilen, konnte die Polizei den 24-jährigen Tatverdächtigen auf frischer Tat ertappen und festnehmen.

Der junge Mann soll gegen 01.45 Uhr die Tankstelle an der Landwehrstraße betreten haben. Er bedrohte die Kassiererin mit einem abgebrochenen Flaschenhals und forderte sie dazu auf, ihm Bargeld herauszugeben. Der 24-Jährige konnte einen dreistelligen Betrag erbeuten und verschwand.

Schweinfurter Tankstelle überfallen: 24-Jähriger in Untersuchungshaft

Kurze Zeit später kehrte er jedoch wieder zum Tatort zurück: Scheinbar wollte der bereits sichtlich betrunkene Mann noch ein paar alkoholische Getränke stehlen. Die Polizei Schweinfurt war allerdings schnell vor Ort und nahm ihn beim Verlassen der Tankstelle vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest beim Tatverdächtigen ergab etwa zwei Promille. 

Der 24-Jährige aus Schweinfurt wurde am Dienstagnachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft wegen des dringenden Verdachts auf schwere räuberische Erpressung. 

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernimmt nun die weiteren Ermittlungen zu dem Überfall in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Symbolbild: Patrick Seeger/ dpa