Auf dem Heimweg von einer Diskothek am frühen Sonntagmorgen ist in Schweinfurt ein 28-Jähriger von einem Mann angegriffen und geschlagen worden.
Der Tatverdächtige forderte die Herausgabe von Bargeld und Handy. Im Anschluss flüchtete er mit einem Begleiter unerkannt. Jetzt hofft die Kripo Schweinfurt, dass sich Zeugen melden, die Hinweise zur Aufklärung des Falles geben können.

Nach den Angaben des Geschädigten war dieser zwischen 5 Uhr und 6 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Niederwerrner Straße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zum Schelmsrasen sei ein Mann auf ihn zugekommen und habe ihn unvermittelt drei mal in das Gesicht geschlagen. Der 28-Jährige ging zu Boden und habe dann nach Aufforderung einen Geldschein an den Schläger ausgehändigt. Dieser forderte im Anschluss noch das Mobiltelefon, welches ebenfalls übergeben wurde. Während des Geschehens hielt sich noch ein Begleiter des Unbekannten im Hintergrund auf, der aber nicht eingriff. Im Anschluss flüchteten beide Männer in unbekannte Richtung.

Erst am Sonntagabend kam der 28-jährige zur Dienststelle, um Anzeige zu erstatten. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und hofft nun auch auf Zeugenhinweise. Der Schläger wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben:

- 20 bis 30 Jahre alt, und etwa 1,8 Meter groß
- blonde Haare
- bekleidet mit einer Kapuzenjacke mit Reißverschluss
- osteuropäischer Akzent

eine Beschreibung des zweiten Mannes liegt nicht vor.

Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-1731 zu melden.