Kurz nach 20 Uhr fuhren ein 20-jähriger Traktorfahrer mit Anhänger und dahinter eine 75-jährige VW Polo-Lenkerin in Fahrtrichtung Münnerstadt. Rund einen halben Kilometer nach Poppenhausen wollte der Heranwachsende mit seinem Gespann nach links in einen Feldweg abbiegen. Dazu will er den Fahrtrichtungsanzeiger gesetzt haben. Genau in dem Moment als er abbog, wollte ihn die Seniorin überholen. Ihren Angaben nach soll er jedoch nicht geblinkt haben. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, riss die Polofahrerin ruckartig ihr Lenkrad nach links und kam dadurch von der Bundesstraße ab und prallte in den Straßengraben. Zu einem Zusammenstoß mit dem Gespann ist es dadurch nicht gekommen.

Für die Bergung des Autos musste die Bundesstraße für etwa 45 Minuten halbseitig gesperrt werden. Die Absicherungsmaßnahmen wurden von den Floriansjüngern der Feuerwehr Poppenhausen vorgenommen.
Die Seniorin zog sich diverse Körperprellungen zu und kam mit einem Rettungsfahrzeug in ein Schweinfurter Krankenhaus.
Der Schaden an ihrem Auto beträgt mehrere tausend Euro. Es musste von einem Abschleppdienst aus dem Graben gezogen und von der Unfallstelle weggebracht werden.