Gegen 19.30 Uhr ging bei den Floriansjünger aus Schnackenwerth der Einsatzalarm ein und sie rückten "mit Mann und Maus" zum Unglücksortsatzort in die Werntalstraße aus.
Anscheinend war der Orkan mit all seiner Wucht und Gewalt unter die Ziegel eines Scheunendaches gefahren. Dadurch löste sich ein großer Teil der Giebelwand, rund 3 auf 1,5 Meter, ab und stürzte zu Boden.

Unglücklicherweise parkte dort der Citroen Berlingo eines Nachbarn und wurde dadurch nicht unerheblich beschädigt. Das komplette Fahrzeugdach wurde eingedrückt und auch noch die gesamte rechte Fahrzeugseite wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehrmänner sicherten den Bereich um den teilweise eingestürzten Giebel ab und reinigten anschließend noch die Fahrbahn von herumliegendem Mauerwerk. Der Schaden an Gebäude und Pkw wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. pol