Gegen 3.40 Uhr stand ein Streifenwagen der Schweinfurter Polizei an der Kreuzung Mainberger Straße zum Oberen Marienbach. Die Beamten beobachteten einen jungen Mann, wie dieser bei Rotlicht
für Fußgänger den Fußgängerüberweg betrat. Zum selben Zeitpunkt erhielt ein Autofahrer Grünlicht, konnte aber wegen des regelbrüchigen Fußgängers nicht losfahren.

Der 20-Jährige Fußgänger wurde daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen und entsprechend belehrt. Da er in einer Gruppe unterwegs war, und diese sich bereit erklärte, auf ihn aufzupassen, konnte er seinen Weg fortsetzen.

Der Schweinfurter lief dann zwar ordnungsgemäß bei Grünlicht weiter, beleidigte aber nun lautstark die beiden Polizeibeamten mit einem nicht druckreifen Ausdruck. Er wurde deshalb zur Polizeidienststelle gebracht. Ein dort durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 1,8 Promille, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde.

Der verständigte Vater holte seinen Sprössling später in den Diensträumen ab. Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen Beleidigung und Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung ermittelt.