Wie die Polizei berichtet, wurde der 31-Jährige am Neujahrsmorgen auf dem Heimweg von einer Silvesterfeier von mehreren Männern angegriffen und schwer verletzt. Die Kripo Schweinfurt hat mittlerweile vier Tatverdächtige ermittelt.

Der 31-Jährige verbrachte den Jahreswechsel in einer Diskothek in der Adolf-Ley-Straße in Schweinfurt. Dort war er mit den Männern in Streit geraten.

Während sich diese Männer mit einem Auto entfernten, trat der Geschädigte zu Fuß den Heimweg entlang der Bundesstraße 303 an. Dort, auf Höhe der Ausfahrt Oberwerrn, traf der 31 Jahre alte Mann dann erneut auf die Personen aus der Diskothek, die ihn gemeinsam angriffen.

Der 31-Jährige zog sich durch Faustschläge und Tritte schwere Kopfverletzungen zu und musste über Nacht stationär in einer Klinik behandelt werden.

Die Kripo Schweinfurt führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Polizei hat inzwischen vier Tatverdächtige ermittelt, die inzwischen in Untersuchungshaft sitzen.