In der Nacht zu Donnerstag haben vermutlich drei Einbrecher dem türkischen Fußball-Vereinsheim am Hutrasen 6 einen ungebetenen Besuch abgestattet.
Dabei richteten sie einen Sachschaden von über 2 000 Euro an. Der Entwendungsschaden dürfte sich in etwa der gleichen Höhe bewegen.

Laut der Spurenlage vor Ort begaben sie sich zunächst in das unversperrte Foyer vom Sportheim und klauten daraus zunächst den dort aufgestellten Zigarettenautomaten. Mit einem vorgefundenen Schubkarren transportierten sie das schwere Teil über eine frisch angesäte Grünfläche rund 50 Meter vom Gebäude weg.

Mit mitgebrachten Werkzeugen brachen sie dann den Automaten auf und entnahmen sämtliche Zigaretten und die Geldkassette. Dem aber noch nicht genug. Anschließend gingen sie zum Gebäude zurück und brachen gewaltsam eine Holztür auf, welche zum Leergutlager führt. Hier nahmen sie noch 15 Kisten Leergut mit.

Deshalb wird angenommen, dass die Einbrecher vermutlich mit einem in der Nähe bereitgestellten Fahrzeug unterwegs gewesen sind.