Wie es genau dazu kam, ist weiterhin Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. " target="_blank" class="external-link-new-window" title="">Wie bereits berichtet, waren die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Freitag um 9:45 Uhr in die Hauptstraße von
Dittelbrunn gerufen worden. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich herausgestellt, dass das Nebengebäude der Pfarrei bei einer Verpuffung nicht unerheblich in Mitleidenschaft gezogen worden war. Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten eine tote Person in dem unbewohnten Gebäude und brachte diese ins Freie. Die Maßnahmen der Rettungskräfte vor Ort waren gegen 13 Uhr beendet.

Noch am Vormittag rückten speziell ausgebildete Brandfahnder der Schweinfurter Kriminalpolizeiinspektion zum Brandort aus. Nach ersten Erkenntnissen fand eine Verpuffung in dem Gebäude statt. Zu den näheren Umständen müssen noch weitere Ermittlungen durchgeführt werden. Bei dem Toten handelt es ich um einen 51-jährigen ortsansässigen Mann. Die Schadenshöhe wird momentan auf rund 10.000 Euro geschätzt. Fest dürfte stehen, dass keine dritte Person im Zusammenhang mit der Ursache der Verpuffung steht. Ferner schließen die Fahnder derzeit einen technischen Defekt aus.