Am Montagmorgen hat sich zwischen Sennfeld und Schwebheim ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, sei der Wagen auf "offenbar spiegelglatter Fahrbahn" ins Schleudern geraten und im Graben gelandet. In dem Auto hätten zwei Männer und zwei Frauen gesessen. Eine Person erlitt lebensgefährliche, eine schwere Verletzungen, die beiden anderen standen unter Schock.

Das Fahrzeug mit den vier jungen Leuten war laut Polizeimeldung gegen 05.30 Uhr in Richtung Schwebheim unterwegs. In einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw landete mit dem Heck in einem direkt neben der Straße verlaufenden Wassergraben.

Der Fahrer und die Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Pkw befreien. Die beiden Schwerverletzten auf der Rücksitzbank wurden von den Feuerwehren befreit. Der Mann und die Frau wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

dpa