Montagnacht (30.05.2022) meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen in Schlangenlinien fahrenden Kleintransporter auf der A70 in Richtung Schweinfurt.

An der Anschlussstelle Schonungen ging eine Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck dem fahrlässigen und gefährlichem Fahrstil auf den Grund. Bei der Kontrolle des Fahrers wurde schnell klar: Der Mann war betrunken.

Alkoholeinfluss sofort bemerkbar

Schon das Aussteigen aus seinem Fahrzeug fiel dem 45-Jährigen nicht leicht. Zusätzlich ging ein starker Alkoholgeruch von dem Mann aus.

Dieser Zustand bedeutete das sofortige Ende seiner Fahrt und die Anordnung zu eines Alkoholtests. Wegen der Verfassung des alkoholisierten Mannes musste er zur Blutentnahme auf die Dienststelle mitkommen. Der durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 2,54 Promille.  

Auch interessant: Endstation Leitpfosten: Mit 4,8 Promille in Bamberg unterwegs

Vorschaubild: © Christopher Schulz (Symbolbild)