Am Montagabend (8. August 2022) war ein 30-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A7 bei Werneck mit einer Beifahrerin unterwegs. Zu seinem Unglück geriet er, laut Polizeibericht, dabei in eine Verkehrskontrolle der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. 

Bei der Kontrolle seiner Fahrpapiere staunten die Beamten nicht schlecht als sich herausstellte, dass der 30-Jährige gar keinen Führerschein besaß und das seit 2019. Damals war ihm mangels Fahreignung, so die Polizei, sein Führerschein entzogen worden. Nachdem die Beamten eine Anzeige gegen den Mann aufgenommen hatten, konnte die Fahrt für ihn weiter gehen, allerdings als Beifahrer, das Steuer übernahm seine Begleiterin.

Vorschaubild: © Christopher Schulz