Der Landwirt war am Samstag gegen 16.45 Uhr laut Polizeimeldung damit beschäftigt, Heu durch eine Dachluke von einem Scheunendachboden in den darunter liegenden Kuhstall zu bringen. Aus bislang unbekanntem Grund stürzte er dabei durch die geöffnete Luke nach unten auf den Steinboden des Stalls und erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht, wo er am Mittwoch starb.

Dem Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Schweinfurt liegen derzeit keine Hinweise vor, die auf eine Fremdeinwirkung am Tod des Mannes hindeuten.
Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache führt die Kriminalpolizei Schweinfurt.