Der Mann war von Angehörigen vermisst gemeldet worden. Es war nicht auszuschließen, dass er sich aufgrund seines Gesundheitszustandes in einer hilflosen Lage befand. Umfangreiche Suchmaßnahmen, die daraufhin von der Polizeiinspektion Schweinfurt auch in angrenzenden Bereichen eingeleitet wurden, erbrachten in der Folge allerdings keine Anhaltspunkte für den Aufenthalt des Gesuchten.

Jetzt wurde bekannt, dass sich der Vermisste am Sonntag selbst in ein Krankenhaus begeben hat. Er war nach bisherigen Erkenntnissen in den vergangenen Tagen mit einem Auto im Bereich Werneck unterwegs und hatte auch in dem Fahrzeug genächtigt.