Am Mittwochnachmittag betrat der 14-jährige Junge den Laden und steckte laut der Polizei im weiteren Verlauf dann eine Flasche Wodka und Knabbereien im Warenwert von 14 Euro in seinen umgehängten Rucksack.

Als er dann "so als könnte er kein Wässerchen trüben" durch die Kassenzone marschiert war, wurde er angehalten und mit ins Büro genommen.

Als "Quittung" erhält er jetzt eine Ladendiebstahlsanzeige, die an die Staatsanwaltschaft gerichtet wird. Ein Abdruck davon geht auch an das zuständige Jugendamt. Nach der Aussprache eines Hausverbotes durch den Filialleiter wurde er anschließend an einen Erziehungsberechtigten übegeben, wie die Polizei berichtet.