Laden...
Roth

Roth: Zwei tote Störche in Spalt - Obduktionsergebnis

Roth (ots) - Wie mit Meldung 933 berichtet, wurden am 12.07.2020 zwei tote Störche im Stadtgebiet Spalt (Lkrs. Roth) aufgefunden. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Die beiden verletzten Störche waren am Sonntag gegen 14:15 Uhr von einem Passanten in der Hauptstraße aufgefunden worden. Eines der Tiere lag auf der Fahrbahn, ein weiteres konnte in unmittelbarer Nähe des ersten Tieres auf einem gläsernen Vordach entdeckt werden. Als eine Streife der Polizeiinspektion Roth am Fundort ankam, waren die beiden Tiere bereits tot. Bei den beiden Störchen handelt es sich um registrierte Jungtiere, die ihr Nest auf dem Kornhaus am Gabrieliplatz in Spalt hatten.

Die beiden Störche wiesen im Kopfbereich Verletzungen auf, welche den Verdacht begründeten, dass diese den Tieren vorsätzlich zugefügt wurden. Daraufhin ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die Obduktion der Jungtiere an. Das Gutachten des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit liegt nun vor.

Demnach werden Schussverletzungen bei den Störchen ausgeschlossen. Ebenso ergaben sich keine Hinweise auf den Tod infolge eines Infektionsgeschehens. Neben zahlreichen Frakturen, welche durch den Aufprall verursacht wurden, konnten Unregelmäßigkeiten im Bereich des Verdauungstrakts der Störche festgestellt werden.

Zur Bestimmung der Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein chemisch-toxikologisches Gutachten des Mageninhalts und entsprechend gesicherter Organproben an.

Es wird gegebenenfalls nachberichtet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell