Der 55-jährige Mann wollte gegen 11:45 Uhr mit einem sogenannten Hakenlifter einen Container auf einen Anhänger heben. Offenbar auf Grund eines technischen Problems ließ sich der nach oben ausgefahrene Haken jedoch zunächst nicht in seine Endposition bringen. Als sich der 55-Jährige daraufhin unter den Anhänger begab, löste sich der Haken, schnellte nach unten und verletzte den Mann schwer. Er musste noch vor Ort durch einen hinzugezogenen Notarzt reanimiert werden. Im Anschluss transportierte ein Rettungshubschrauber den schwer verletzten 55-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf verstarb.

Das Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Noch ist unklar, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte. Bei der Klärung der genauen Ursache werden die Beamten von einem Gutachter unterstützt.

Marc Siegl / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell