Große Suchaktion an Kanal im Kreis Roth beendet: Seit Mittwochabend (19.08.2020) suchte die Polizei im Bereich des Werkkanals in Georgensgmünd nach einer vermissten Person.  Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitagmorgen vermeldet, konnten die Ermittler inzwischen Kontakt  zum Vermissten aufnehmen.

Zwei Tage zuvor waren gegen 18.00 Uhr Kleidung und ein Rucksack mit persönlichen Gegenständen am Ufer des Kanals gefunden wurden. Daraufhin suchten die Einsatzkräfte der Polizei Roth und der Feuerwehr Georgensgmünd den Bereich um das Ufer ab.

Vermisstensuche im Kreis Roth beendet: Mann wohlauf

Polizeitaucher waren im Kanal im Einsatz und ein Hubschrauber unterstützte die Suche aus der Luft. Gegen 21.30 Uhr musste die Suchaktion jedoch aufgrund der Dunkelheit abgebrochen werden. Am Donnerstag (20.08.2020) haben Polizei und Feuerwehr ihre Suche fortsetzen. Dabei wurde das Wasser aus dem Werkkanal abgelassen.

Nachdem die Polizei mittlerweile Kontakt zum Vermissten herstellen konnte, wurden die Suchmaßnahmen eingestellt. Nach eigenen Angaben ist der Mann wohlauf.

Auch in Oberfranken wurde zuletzt über mehrere Tage in einem Fluss nach einem Vermissten gesucht: Ein 32-Jährige war beim Baden verschwunden.