Unter dem Motto "Zirkus" gab es Tag für Tag Hobbygruppen, in denen die Kinder nach ihren Interessen und Neigungen Jonglierbälle bastelten, das Jonglieren übten, Gipsmasken und Zirkusinstrumente herstellten sowie ein Ringwurfspiel und Zaubertricks vorführten. Die Nachmittage wurden durch eine Zirkusolympiade und ein selbst gebasteltes Zirkuszeltausgefüllt. Ein Muss für jeden Abend war das Lagerfeuer mit Gitarrenklängen.