Eine große Brieftaubenausstellung organisieren die Brieftauben-Transportgemeinschaft Rhön und die Reisevereinigung Münnerstadt für Samstag und Sonntag, 24. und 25. November. Sie soll im Vereinsdomizil am Erbigsgraben im Sälzer Industriegebiet stattfinden.

Während am Tag zuvor die mehr als 240 Tauben anreisen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit von drei hessischen Richtern bewertet werden, können die Tiere am Samstag und Sonntag von allen Besuchern bestaunt werden. Am 24. November findet ab 13 Uhr die Eröffnung der Ausstellung statt.

Ausstellungsleiter Karl Braungart freut sich auf die Ausstellung. "So gut wie in diesem Jahr waren wir noch nie, denn wir konnten sechs der begehrten Top-Ten-Plätze belegen." Unter den ausgestellten Tauben sind auch einige der besten Tauben des Regionalverbandes 750 Mainfranken-Rhön. Zu diesem zählen immerhin 14 Reisevereinigungen. Ein echter Himmelsstar ist der beste jährige Vogel der Münnerstädter Reisevereinigung. Dieser kommt aus dem Schlag von Karl und Lucas Braungart. Zwölf Mal wurde die Taube eingesetzt und zwölf Mal flog sie Preise ein.

Während die Ausstellung in Salz geplant ist, findet die Siegerehrung der Brieftauben-Transportgemeinschaft Rhön bei einem großen Festabend in der Geisfürsthalle in Wegfurt statt. Dieser Organisation gehören Taubenzüchter aus Bad Königshofen, Mellrichstadt, Burkardroth und Münnerstadt an. Die Meister der Reisevereinigung aus Münnerstadt werden ebenfalls an diesem Abend für ihre Leistungen ausgezeichnet. Einlass ist um 18 Uhr. Eine halbe Stunde später wird das Büfett eröffnet.

Ab 20 Uhr referiert Lydia Teske über die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Jungtaubenkrankheit. Sie schrieb über dieses Thema ihre Doktorarbeit. Danach erhalten die besten Züchter ihre Pokale und Auszeichnungen. Im Programm steht zudem die Versteigerung von Spitzentauben und eine Verlosung von Gutscheinen.
Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Sälzer Ausstellung, die um 10 Uhr ihre Pforte öffnet. Ein gemütlicher Treff bei Kaffee und Kuchen steht neben der Schau ebenfalls an, bis um 16 Uhr die Ausstellungssieger geehrt werden.