Urlaubszeit ist die Zeit, in der Einbrecher bevorzugt auf Diebestour gehen. In Ostheim vor der Rhön im Kreis Rhön-Grabfeld bemerkten aufmerksame Nachbarn im angrenzenden Garten eines Mehrfamilienhauses eine Person, die mit einer Taschenlampe umher leuchtete.

Die Nachbarn reagierten laut Polizei richtig und informierten sofort die Polizei, die wenig später den vermeintlichen Einbrecher noch am Tatort stellen konnte.

Nicht wenig verwundert waren die Beamten allerdings, als sie die "Bewaffnung" des Täters sahen. Zusätzlich zur Taschenlampe trug er noch eine Gießkanne in der Hand, um damit die Pflanzen im Garten mit Wasser zu versorgen. Der Mann konnte glaubhaft angeben, dass die Bewohner des Hauses im Urlaub sind und er seiner Pflicht nachkomme, die Blumen zu gießen und die Katze zu füttern.

Mit einem Dank an die aufmerksamen Nachbarn verabschiedeten sich die Beamten von allen Beteiligten