"Ein saniertes Anwesen soll sich optisch wie architektonisch von anderen Beispielen abheben. Es soll ein Hingucker sein." Daher seien besonders mutige und aufwändige Beispiele zu würdigen gewesen.
Diesen Vorgaben entspreche das Anwesen von Familie Schuhmacher. Es handelt sich um ein Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert in Ginolfs. Neben der Modernisierung der Haustechnik, Erneuerung von Böden und Fenstern wurde das gesamte Fachwerk freigelegt. Schuhmachers legten dabei Wert auf die Verwendung von ökologischen Baumaterialien. Die Sanierung erfolgte komplett in Eigenleistung über einen Zeitraum von zehn Jahren. Ursprünglich als Ferienhaus gedacht, werde das Anwesen bald als Hauptwohnhaus der Familie genutzt.