Eine Jury bestehend aus den Bürgermeistern der Kreuzbergallianz, Herbert Bötsch (Kreisbaumeister Landkreis Rhön-Grabfeld), Franz-Josef Schmitt (Architekt, Stadtplaner und Innenentwicklungsberater der Verwaltungsgemeinschaft Bad Neustadt) und Andreas Fuchs (Mitarbeiter Gutachterausschuss Landkreis Bad Kissingen) haben die Preisträger aus elf Bewerbern ausgewählt.
"Wir wollen gelungene private Sanierungen öffentlichkeitswirksam würdigen und einen Anreiz für weitere Sanierungswillige zu setzen, den guten Beispielen zu folgen", erklärte Baumann.
Auch Innenentwicklungsberater und Allianzmanager Dr. Christian Seynstahl beglückwünschte die Preisträger. "Es soll zur Nachahmung anregen, das war das wichtigste Kriterium", zeigte Seynstahl auf. Vorbildcharakter und natürlich die Qualität der Sanierung seien weitere ausschlaggebende Punkte.