Am Dienstagnachmittag (02.02.2021) waren in Ostheim/Rhön im Landkreis Rhön-Grabfeld drei Jugendliche zu dritt unterwegs. Die Jugendlichen liefen zu Fuß in der Marktstraße entlang und verstießen damit gegen die Anordnung der maximalen Haushalte. Nun müssen sie die Konsequenzen tragen. 

Wie die Polizei Mellrichstadt mitteilt, waren  drei Jugendlichen (alle 15 Jahre alt) den Beamten auf der Straße aufgefallen. Bei einer anschließenden Kontrolle wurden alle drei jeweils drei unterschiedlichen Haushalten zu geordnet. Die Ausreden der Jugendlichen, dass man sich nur getroffen habe, um ein Geschenk für eine Freundin zu kaufen, interessierte die Beamten nicht.

Jugendliche zu dritt unterwegs: Corona-Verstoß in Ostheim

Die Jugendlichen verstießen damit gegen die Anordnung der maximalen Zusammenkunft mit einer weiteren Person eines anderen Hausstandes. Somit stellt ihr Verhalten eine Ordnungswidrigkeit gegen die Corona-Auflagen und das Infektionsschutzgesetz dar. Die drei Jungs erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.