Am Sonntagvormittag rief eine Frau aus Weisbach aufgeregt bei der Polizei an und teilte mit, dass ihr 63-jähriger Vater, der um 03.00 Uhr in Polen losgefahren war, noch nicht bei ihr angekommen sei. Anrufe bei sämtlichen Polizeibehörden in Sachsen, Thüringen usw. verliefen negativ hinsichtlich eines Unfalls.

Der Mann war das erste Mal in Deutschland unterwegs und hatte ein Navi an Bord. Am Montag kam schließlich die Nachricht, dass der Mann glücklich in Weisbach gelandet war. Er hatte in seinem Navi irrtümlich Wiesbaden eingegeben.