Kurz nach 12:30 Uhr hatte eine Hausbewohnerin am Alten Müllersacker den brennenden Pkw in der Garage gemeldet. Die Flammen griffen schnell auf das Garagengebäude über. Die Feuerwehren brachten den Brand mit einem Großaufgebot den Brand zügig unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

Nach den bislang gewonnen Erkenntnissen der Brandermittler ist davon auszugehen, dass ein Defekt im Bereich der Elektrik des Fahrzeugs brandursächlich war.