Ein Fußgänger entdeckte eine auffällige Blutspur in Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) am Dienstag (13.04.21) und sprach eine Polizeistreife an.

Die Polizei stellt schließlich fest, dass sich die Spur von der Bauerngasse bis zum Bahnhof zog, wie die Polizei Mellrichstadt mitteilt.

Blutspur in Mellrichstadt entdeckt - Ursache überrascht

Mehr konnte allerdings zuerst nicht festgestellt werden. Im Rahmen der weiteren Streifenfahrt wurde unmittelbar vor dem Dienstgebäude ein amtsbekannter 33-Jähriger mit einer blutenden Wunde an der Hand angetroffen.

Auf Nachfrage gab er an, dass die Blutspur von ihm stammen würde. Aus unbekannten Gründen hatte in der Bauerngasse gegen eine Hauswand geschlagen.

Der Mann wurde durch die anschließend erstversorgt. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst verneinte er. 

Vorschaubild: Alex Rainer/unsplash.com