Der Versuch, einen Langholztransporter durch eine Engstelle in Nordheim zu manövrieren, endete mit einer beschädigten Hauswand. Neben dem fehlenden Feingefühl für die Fahrzeugabmessungen, fehlte dem Fahrer offensichtlich auch die Einsicht, für den Schaden gerade zu stehen.

Er unterhielt sich nach Polizeiangaben zwar an der Unfallstelle mit einer Zeugin und fragte nach dem Eigentümer des beschädigten Hauses, fuhr dann aber unbeirrt weiter, ohne seine Personalien oder Erreichbarkeit an der Unfallstelle zu hinterlassen.

Die clevere Zeugin hatte sich jedoch das Kennzeichen des Transporters notiert und konnte dieses später der Polizei übergeben, nachdem sich der Fahrer nicht bei dem Hauseigentümer gemeldet hatte. Die Folge dieser Nachlässigkeit ist jetzt eine Anzeige wegen Unfallflucht. pol