Dabei hielt er ein Tütchen in der Hand. Als er von der Streife angesprochen wurde, flüchtete er und warf das Tütchen weg. Nach wenigen Metern konnte der junge Mann eingeholt und gestellt werden. Im Tütchen befand sich Marihuana.

03:27 Uhr: 44-Jähriger wurde dabei beobachtet, wie er auf sein Kleinkraftrad stieg und den Helm aufsetzte. Als er gerade losfahren wollte, wurde er überprüft und ein Alkotest durchgeführt. Dabei erpustete er einen Wert von 0,9 Promille. Um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern, wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

03:38 Uhr: 21-Jähriger saß auf dem Sportplatz. Um ihn herum wehte ein verdächtiger Marihuanageruch. Bei der anschließenden Kontrolle übergab er der Streife seinen kurz zuvor angebrannten Joint.