Der Brand in der Herrleinstraße in Kleineibstadt bei Grosseibstadt im Landkreis Rhön-Grabfeld wurde der Integrierten Leitstelle in Schweinfurt kurz nach Mitternacht am Montagmorgen mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand laut der Polizei ein seitlich an dem Mehrfamilienhaus angebauter Heizraum sowie ein darüber gelegener Lagerraum mit etwa fünf Kubikmetern Hackschnitzel in Flammen. Durch die Hitzeeinwirkung wurden noch Teile des angrenzenden Dachstuhles mit Solaranlage beschädigt. Der Brandschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt, wie die Polizei angibt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen. Es spricht inzwischen vieles dafür, dass der Brand aufgrund eines technischen Defektes im automatischen Holzförderbereich entstanden ist.

Neben dem Rettungsdienst waren zur Brandbekämpfung die Wehren aus Kleineibstadt, Großeibstadt, Saal an der Saale, Großbardorf und Bad Königshofen mit fast 80 Mann im Einsatz.