Größte Herausforderung bildet die "Schan-ze", der Übergang vom Flurbereinigungsweg zur Umgehungsstraße NES35. Diese Stelle fordert selbst von routinierten Fahrern Respekt und wird sicherlich bei vielen Rennen über Sieg oder Niederlage entscheiden.

"Mitfahren darf jeder, der das Reglement beachtet und mit entsprechender Schutzkleidung ausgerüstet ist", erläutert Mathias Kümmeth, 1. Vorsitzender des Bobby Car Clubs Ostheim. Zugelassen zum Rennen werden nur BIG Bobby-Cars, deren Tuning den Vorschriften entspricht. Auch Kinder dürfen beim Bobby-Car-Spaß mitmachen. Ab drei Jahren sinkt die Flagge auch für die jüngsten Piloten, natürlich auf verkürzter Strecke und nur auf nicht modifizierten Bobby-Cars. Grundsätzlich müssen Fahrer jeden Alters Schutzkleidung und Helm tragen.