Im Raum Bischofsheim (Kreis Rhön-Grabfeld) musst sich am Montagmorgen (19. August 2019) die Polizei einschalten, um einen eskalierenden Beziehungsstreit zu verhindern. Laut Polizei hatte ein 24-Jähriger zuvor von seiner jüngeren Freundin ein Bild ihrer "aufgeritzten Unterarme" per WhatsApp zugeschickt bekommen. Darauf hin reagierte der junge Mann, indem er seiner 17-Jährigen Freundin drohte, sich selbst etwas anzutun.

Bischofsheim: Hochzeitsringe waren Streitanlass

Als die Polizei eingriff, fanden sie bei dem 24-Jährigen eine Schreckschusspistole. Dem Polizeibericht zufolge konnte allerdings weder bei dem 17-jährigen Mädchen noch bei ihrem Freund eine wirkliche Suizidgefahr festgestellt werden. Anlass des gesamten Streits waren laut Polizei die Hochzeitsringe. Offenbar ist sich das Pärchen bei der Auswahl nicht einig geworden. Dem jungen Mann droht jetzt eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Ein Ehepärchen aus Forchheim stritt sich auch so heftig, dass die Polizei eingreifen musste.