Gegen 1 Uhr wurde ein 18-Jähriger in Wollbach schlafend in einem Garten gefunden. Er war nicht ansprechbar, übergab sich mehrfach und musste schließlich mit dem Rettungswagen in die Kreisklinik gebracht werden.

Nicht so friedlich verhielt sich eine 28-Jährige in Herschfeld. Sie befand sich zu Besuch bei ihrem Freund in der Wohnung seiner Eltern. Mit 1,4 Promille fing sie in der Wohnung an zu randalieren, so dass sie von ihrem Freund und dessen Vater zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden musste. In der Ausnüchterungszelle klagte sie über heftige Kopfschmerzen, so dass sie nach einer ärztlichen Untersuchung in die Kreisklinik verlegt wurde.

Mit einem weiteren Trunkenbold traf die Polizei in der Innenstadt von Bad Neustadt an. Der 45-Jährige kam zum wiederholten Male sinnlos betrunken zu seiner Freundin. Diese warf ihn wegen seines Zustandes wieder aus der Wohnung.
Das wollte er sich nicht gefallen lassen und er kam kurz darauf zurück und trat die Wohnungstüre ein.

Als die Frau die Polizei rief, entfernte er sich und konnte von der Streife nicht mehr angetroffen werden. Die Personalien sind bekannt, so dass die Sachbeschädigung verfolgt und auch der Schadensersatz geltend gemacht werden können.