Das Fahrzeug, das fast komplett untergegangen war, ließ der Mann zurück. Am Morgen holte eine Polizeistreife den Fahrer aus dem Bett. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Ein 13-Jähriger war gegen 7:30 Uhr in Höhe der Wernbrücke des Radweges auf das Auto aufmerksam geworden, das nur noch wenige Zentimeter aus dem Wasser schaute. Sofort lief eine große Rettungsaktion an, da nicht auszuschließen war, dass sich noch jemand in dem untergegangenem Fahrzeug befand. Taucher der Wasserwacht konnten dann aber relativ bald Entwarnung geben. Das Auto war glücklicherweise leer.

Wie sich herausstellte, war der VW-Golf zuvor offenbar gegen Mitternacht auf einem Radweg unterwegs und in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Über eine Böschung wurde das Auto hoch katapultiert. Danach ging es im freien Flug über das etwa acht Meter breite Flüsschen. Der PKW landete am gegenüberliegenden Ufer und rollte dann rückwärts wieder ins Wasser. Dort wurde das Fahrzeug aufgrund der starken Strömung etwa 15 Meter abgetrieben, bis es schließlich fast komplett im Wasser unterging.

Mittlerweile hatten sich im Rahmen der von der Polizei geführten Ermittlungen Hinweise auf den Fahrer aus einem Gemündener Stadtteil ergeben. Bei ihm tauchten Polizeibeamte aus Karlstadt gegen 08:45 Uhr auf. Zu diesem Zeitpunkt schlief der Beschuldigte und wurde von den Ordnungshütern geweckt. Ein Alkoholtest ergab etliche Stunden nach dem nächtlichen Vorfall einen Wert von immer noch fast 0,8 Promille.

Der Mann musste daraufhin die Polizei zur Dienststelle begleiten. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Autofahrers wurde sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann, der ohne Verletzungen davon gekommen war, wieder entlassen.

Die Bergung des Pkw gestaltet sich schwierig. Um den VW Golf wieder aus dem Wasser zu heben, ist der Einsatz eines Kranfahrzeugs erforderlich. Die Bergungsarbeiten waren um 13.00 Uhr abgeschlossen.
Pkw stürzt in Wern - Mann rettet sich schwimmend ans Ufer by Infranken.de