Kurz vor 02:00 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Spielhalle durch einen Nebeneingang. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von einer 20-jährigen Angestellten Bargeld und dirigierte die Frau dann in die Toilette. Dort ließ sich der Täter einige hundert Euro in Scheinen in eine mitgebrachte Tasche stecken. Anschließend sprang er aus dem Toilettenfenster und flüchtete zurück auf die Würzburger Landstraße und von dort in unbekannte Richtung.

Die 20-jährige Angestellte kam mit dem Schrecken davon und verständigte die Polizei. Eine sofortige Fahndung im Tatortbereich mit mehreren Streifen verlief bislang ohne Erfolg.

Beschreibung des Tatverdächtigen:
Etwa 30-50 Jahre, etwa 180 cm groß, normale Statur, trug eine hellgraue, weite Jogginghose, einen langärmeligen Pullover und Sonnenbrille, das Gesicht war verhüllt und der Mann sprach mit ausländischem Akzent.

Die Ansbacher Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zur Tatzeit in der Würzburger Landstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.