Der Borretsch entwickelt sich zu einer kräftigen Pflanze. Er kann mit seiner Pfahlwurzel sehr gut Trockenheit überstehen und zählt zu den wichtigen Bodengesundungspflanzen. In der Naturmedizin spielt der Borretsch zur Heilung vieler Krankheiten eine überragende Rolle. Außerdem ist er eine beliebte Gewürzpflanze. Bei der Herstellung von Kräuteressig geben die Blätter vom Borretsch eine gute Würze und zudem, eine kräftige Farbe. Die interessanten Blüten werden wegen ihrer dekorativen Wirkung gern von Köchen bei der Verzierung von Speisen genommen Sie können sogar mit verspeist werden. Hummeln und Bienen sind ganz verrückt nach den Borretschblüten.