Bei jungen Obstbäumen, besonders aber bei Neupflanzungen, ist jetzt ein Schutz vor Hasen unbedingt erforderlich. Hierzu eignen sich Hühnerdraht, Strohmatten oder spezielle luftige Plastikmanschetten, die im Handel erhältlich sind.


Junge und alte Bäume sind gefährdet

Bei anwachsender Schneelage kann der Schutz später auch hochgezogen werden. Eine andere Möglichkeit ist das Bestreichen der Baumstämmchen mit Schweineschmalz. Dadurch werden die Hasen vergrämt. Nicht nur junge, sondern auch Ostbäume, die schon vor etwa sieben Jahren gepflanzt wurden, sind bei hoher Schneelage gefährdet. Das haben strenge Winter in vergangenen Jahren gezeigt.

Auch Rehe, die gerne die unteren Äste von jungen Obstbäumen und Triebe von Sträuchern in Notzeiten anknabbern, wenden sich bei dem Geruch und Geschmack von Schweineschmalz voller Ekel ab.