Wenn der Salat im Sommer gepflanzt wird, entwickelt er sich besonders schön. Dabei ist aber darauf zu achten, dass die Salatpflanzen nicht zu tief in den Boden kommen. Ein Gärtnersprichwort heißt: "Die Wurzel des Salates müssen noch das Läuten der Glocken hören können". Wenn man Jungpflanzen mit Topfballen kauft, so sollten diese nur halb in den Boden eingesetzt werden. Der Salat muss immer so hoch über der Erde sein, dass kein Blatt diese berührt. Beim Gießen sollte man sehr vorsichtig sein und die Blätter nicht befeuchten. Gut ist es, wenn das Wasser in den frühen Morgenstunden direkt an die Wurzel hinlaufen kann. Zwei bis dreimal in der Woche bei heißem Wetter gießen reicht völlig aus.