Beim Holzmachen fällt jetzt eine Menge Sägemehl an. Viele Hobbygärtner fragen sich, was man damit machen kann. Es ist möglich, Sägemehl im Frühjahr dünn über die Beete zu streuen und oberflächlich einzuarbeiten.


Sägemehl verbessert Böden

Sägemehl verbessert schwere Böden, indem diese gelockert werden. Es gibt Sandböden einen höheren Humusgehalt und hält sie dadurch feuchter. Als Mulch ist Sägemehl auch ideal für Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren und Hortensien. Man kann darüber hinaus die Gehwege zwischen den Gemüsebeeten besser begehbar machen.


Rotte enorm verbessern

Wenn immer wieder kleinere Mengen in den Kompost gegeben werden, wird der Kohlenstoffgehalt erhöht. In Verbindung mit stickstoffhaltigem Material wie Gemüseabfall, wird die Rotte enorm verbessert. Das Verhältnis zu Kohlenstoff und Stickstoff sollte etwa eins zu 20 betragen.