Eine alte Bauernregel besagt, dass man das Unkraut erwischen muss, bevor es überhaupt zu sehen ist. Das flache Hacken mit einem scharfen Messer macht richtig Freude.

So wird die Fläche unkrautfrei, ohne sich bücken zu müssen oder gar auszugrasen. Zudem bleibt die Feuchtigkeit besser im Boden. Das Bestellen der Gemüsepflanzen auf leichte Wälle bringt dazu viele Vorteile. Bei den Jungpflanzen von Bohnen und Erbsen kann zur Stabilisierung immer noch der Boden hochgezogen werden. Lauch ist mehrfach und höher anzuhäufeln, um lange und schön gebleichte Schäfte zu erzielen.