Kurz vor 01.00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr verständigt, weil in der Peterstraße / Ecke Pfründner Straße ein VW-Transporter in Flammen stand. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg löschte den komplett ausgebrannten Wagen, ein daneben geparkter Pkw Kia wurde jedoch von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf zirka 6000 Euro.

Gegen 02:45 Uhr ging am Schuckertplatz ein VW Passat in Flammen auf. Auch hier war die Berufsfeuerwehr Nürnberg eingesetzt. Ein unmittelbar davor geparkter Smart wurde ebenfalls beschädigt. Hier beläuft sich der Gesamtschaden auf zirka 3000 Euro.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die abschließenden Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernommen. Zur Brandursache dauern die Ermittlungen noch an. Etwaige Zeugen werden deshalb gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden. ak